5. März

Dienstag, 5. März FILMVORFÜHRUNG "Sarabah" (19:30)


Die senegalesische Rapperin Sister Fa kämpft in ihrem Heimatland gegen die Praktiken der Genitalverstümmelung (female genital mutilation - FGM). Durch ihre kulturelle Verwurzelung und klaren Worte findet ihre Arbeit viel Anerkennung und zeigt große Wirkung. Wir zeigen den Dokumentarfilm "Sarabah" von Sister Fa. Anschließend wird die NGO "African Women's Organization" aus Wien über FGM und ihre Arbeit berichten.

FGM ist eine Jahrtausende alte Tradition, die durch Sklaverei, Kolonialismus und Migration in die ganze Welt verbreitet wurde. So wird FGM auch in Europa und leider auch in Österreich durchgeführt. Die Afrikanische Frauenorganisation arbeitet seit 1998 mit Hauptschwerpunkt im FGM Bereich. Wir beraten und betreuen Opfer und gefährdete Personen und tun dies mit interdisziplinärem Ansatz. Wir haben ExpertInnen aus verschiedenen Bereichen (Religion, Tradition, Kultur, Psychologie, Soziales, Recht, Hintergründe und Ursprünge von FGM etc.). Weiters sind wir nicht nur national, sondern sehr stark international tätig und veranstalten oder nehmen an Konferenzen und EU Projekten etc. teil. Unsere Obfrau Etenesh Hadis ist die FGM Koordinatorin für Österreich im Rahmen des Nationalen Aktionsplans zur Prävention und Eliminierung von FGM in Österreich.

Im gemeinsamen Gespräch können wir am Abend Möglichkeiten einer Partizipation etc. von nicht direkt betroffenen „weißen„ Frauen erörtern.

Vortragende:
Etenesh Hadis, Christiane Ugbor
Dr. Schadia Zyadeh-Jinniate
www.african-women.org

 

 

Kontakt und Impressum

  |  

Sie sind hier:  >> 5. März